Blog

Die neue Marketing Metrik in B2B

In weniger als fünf Tagen wurde unsere Crap SlideShare Präsentation aus dem Nichts von 0 auf 80,000 Views katapultiert. Ziemlich großes Kino.

 

Vor allem für uns zwölf hier im Velocity Laden im kleinen verschneiten Richmond. Und die ganze Idee hinter diesem Projekt lässt sich auf ein einziges harmloses Pint (ok, vielleicht auch mehrere) an einem unschuldigen Freitag Abend zurückzuführen. Ja, ich weiß – WOW.

(Für alle die, die “Crap” noch nicht gelesen haben, hier ist die Präsi noch einmal)

 

 

Von der Viralität dieses Mini-Projekts ein wenig überrumpelt, haben wir uns heute morgen gefragt, warum alle und alles in der Welt da draußen von dieser Präsentation plötzlich so begeistert sind – vor allem, weil wir echt nichts für die Promotion derer gemacht haben. Wir haben’s einfach auf Slideshare gepostet, einen Blog Post auf unserer Seite darüber geschrieben und dann hat jeder hier einige Leute angeschrieben, von denen wir dachten, dass sie die Präsentation interessant und relevant finden könnten. Dann noch ein beiläufiges Like auf Facebook, Xing und LinkedIn und den einen oder anderen Tweet. Das war’s. (Normalerweise, sind wir, was die Promo betrifft, natürlich viel strukturierter.) Und schwubstiwubs ging die Sache rund rum.

Unser einstimmiges Konsensus: unser Erfolgsgeheimnis führt auf einen kleinen aber wichtigen Faktor zurück, der nur allzu oft vergessen (oder nicht zugelassen) wird – Spaß.

Spätestens jetzt verdrehen die Zyniker unter uns die Augen. Und Hand aufs Herz, ich bin auch persönlich kein großer Fan vom Wir-haben-uns-alle-lieb-Getue mit Duftkerzen, Geigenmusik und allem Pipapo. Doch trotzdem behaupte ich, dass Spaß vielleicht DER einzige Schlüssel zum Erfolg ist. Und vielleicht lehne ich mich dazu noch ein wenig aus dem Fenster und behaupte ferner, dass wir eventuell Spaß als ernstzunehmende Marketing Metrik in unsere Programme mit aufnehmen sollten.

Denn wenn wir alle mal um uns herum gucken, korreliert Spaß mit Erfolg – und zwar positiv. Viele (wenn nicht die meisten) Unternehmen, die wir bewundern, sind welche, die einfach eine gute Zeit haben und diese mit uns teilen.

Google Chrome hat ihre Schnelligkeit-Tests-Videos. Norton hat ihr Einhorn-was-würdest-du-tun-Reihe (und nicht zu vergessen David Hasselhoff). Shipserv lässt Lego-Männchen ihre Geschichte erzählen. Und wir haben unseren Crap.

Eine alte Weisheit, aber trotzdem wahr: Du kannst nur wirklich erfolgreich in etwas sein, das dir Spaß macht. Und falls du das nicht glaubst, gibt’s hier noch einige weitere Gründe warum es sich lohnt, sich ein wenig fallen und die Sau raus zu lassen:

  • Dir wird mehr Glaubwürdigkeit geschenkt. Du kommst einfach authentischer rüber, weil du an alles was du schreibst, auch wirklich glaubst und vollkommen dahinter stehst.
  • Du etablierst deine eigene Stimme. Und kannst in den Content Massen als etwas Interessantes herausstechen.
  • Du wirst als der Experte deines Thema gesehen. Wenn das, was du schreibst Einklang findet, wird dein Selbstbewusstsein als Wissen interpretiert und du wirst der Typ sein, der von all dem, worüber er schreibt, wirklich Ahnung hat. Und das ist ziemlich heiß.
  • Der Schneeballeffekt kommt ins Rollen. (Doh.) Ein ‘Share’ kann zu 5 weiteren führen, die zu 20 und die wiederum zu 100 weiteren. Und so weiter.
  • Deine anderen Goodies profitieren. Deine Besucher mögen, was sie sehen? Sie werden sich danach nach anderen Goodies umschauen. Garantiert. (Die Views unserer zweiten Slideshare The Three Poisenous Metaphors hat sich in der letzten Woche verdoppelt.)
  • Und deine Motivation wird neue Höhen erklimmen. Jetzt hast du ein hammer Content vorgelegt, wie kannst du nun die Latte noch höher legen, damit die Leute wieder kommen?

 

Spaß bedeutet nicht zwangsläufig, dass du lustig sein mußt. Spaß bedeutet, dass du das, was du tust auch wirklich genießt – und dies auch zeigst.

Spaß bedeutet auch Selbstbewußtsein. Denn es sind die selbstbewussten Marken, die sich erlauben ein wenig Spaß zu haben und sich öffentlich zu outen.

Anstelle unseren Erfolg an Likes, Shares oder Followers zu messen, sollten wir uns nicht lieber auf das Wesentliche im Marketing konzentrieren und Spaß an der Sache haben? Spaß macht attraktiv. Spaß ist ansteckend. Spaß wird geteilt.

Eigentlich ein absoluter Win-Win. Du & dein Team haben Spaß gutes Marketing zu entwickeln und wir als Besucher freuen uns Teil eurer Reise zu sein.

Also auf zu neuen Ufern.


Ähnliche Blog Posts

Hinterlasse ein Kommentar